2. Rostocker Symposium für Kinderreha, Orthopädietechnik und Sonderbau

Am 21.06.2014 findet das 2. Rostocker Symposium für Kinderreha, Orthopädietechnik und Sonderbau im Radisson Blu Hotel Rostock statt.

Unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. med. Winfried Barthlen, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Greifswald, wollen wir einen aktiven Tag gestalten und über Neues und Relevantes zur Kinderorthopädietechnik sprechen.

Dazu konnten wir dieses Jahr interessante Redner wie Herrn Prof. Dr. med. habil. Gerhard Stuhldreier, Leiter der Kinderchirurgie Universität Rostock, Dr. med. Arne Pfau, Facharzt am Zentrum SPZ Greifswald, sowie Herrn Stefan Steinebach, Physiotherapeut am Kinderneurologischen Zentrum Bonn, gewinnen.

Unsere Themen:

  • Brauchen verletzte Kinder mit Frakturen eine spezielle Rehabilitation?
  • Verbrennungen / Verbrühungen im Kindesalter
  • Erfahrungen aus der Neuromotorik-Sprechstunde
  • Rechtliche Grundlagen und Zielsetzung der Hilfsmittelversorgung anhand der ICF
  • Vom Liegen zum Gehen: richtige Anwendung von reha- und orthopädischen Hilfsmitteln in Theorie und Praxis

Unterstützung erhalten wir bei diesem Symposium durch wichtige und interessante Aufsteller.

Die Tagungsgebühr beträgt 89,00 EUR pro Teilnehmer inkl. Getränke, Snacks und Mittagessen.

Anmeldungen nehmen wir gern bis zum 30.05.2014 unter info@frog-rehatechnik.de oder huckstorf@frog-rehatechnik.de sowie telefonisch unter 0381-4033651 oder per Fax unter 0381-4033652 entgegen. Für Anmeldungen per Fax haben wir ein PDF-Formular für Sie vorbereitet.

Lassen Sie uns gemeinsam einen spannenden und interdisziplinären Tag erleben.

Die Veranstaltung wird mit 8 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Unser Portfolio:

  • Schwerpunktversorgungen in der Kinder-Rehatechnik
  • Sonderversorgungen zum Sitzen und Positionieren
  • Individuelle anatomische Anpassungen
  • Reparatur und Modifikation vorhandener Hilfsmittel
  • Transition ins Erwachsenenalter
  • Interdisziplinäre Teamarbeit
  • Komplexe Hilfsmittelberatung